Mandarine Gestion mit neuem Team für Asset Allocation

Posted by on Apr 16th, 2013 and filed under Allgemein, Assets, Breaking News, Featured. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. You can leave a response or trackback to this entry

Francoise_Rochette
 
•    Françoise Rochette und Ludovic Dufour wechseln von EdRAM und übernehmen Asset Allocation des Mandarine Reflex

•    5 Jahre nach Gründung setzt sich Wachstum im Portfoliomanagement fort

Mandarine Gestion verstärkt sein Fondsmanagement mit zwei Spezialisten für Asset Allocation. Die Neuzugänge Françoise Rochette und Ludovic Dufour kommen von Edmond de Rothschild Asset Management (EdRAM). Rochette war dort als Leiterin Asset Allocation und Portfoliostrukturierung tätig, Dufour war Mitglied ihres Teams mit dem Schwerpunkt globale Aktienallokation.

Bei Mandarine Gestion übernehmen sie nun die Asset- und Aktienallokation des Mandarine Reflex (ISIN: FR0010753608). Bislang verantworteten sie die Asset Allocation des Fonds bei EdRAM. Mit dem Wechsel endet die Produktkooperation zwischen EdRAM und Mandarine Gestion beim Mandarine Reflex.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Françoise Rochette und Ludovic Dufour zwei ausgewiesene Experten für Asset Allocation gewinnen konnten. Beide verfügen über langjährige Erfahrungen in der Fondsbranche, insbesondere im flexiblen, risikoreduzierten Aktienmanagement.

Dieser Investmentstil zahlt sich aus – gerade, wenn die Märkte in Europa so turbulent sind wie im Moment“, so Marc Renaud, Gründer von Mandarine Gestion anlässlich einer Pressekonferenz zum fünfjährigen Bestehen der Fondsboutique in Paris.

Der Aktienanteil des Mandarine Reflex variiert zwischen 0 und 60 Prozent – damit kann das Fondsmanagement flexibel auf Marktentwicklungen reagieren. Seit seiner Auflage im Juni 2009 konnte der Fonds ein Performance-Plus von 27,89 Prozent erzielen (Stand: 31.03.2013). Morningstar bewertet den Mandarine Reflex mit vier Sternen.

Mandarine Gestion zum fünften Geburtstag weiter auf Wachstumskurs

Bei der Gründung im Februar 2008 mit Kundengeldern in Höhe von 300 Millionen Euro gestartet, konnte Mandarine Gestion sein verwaltetes Vermögen in den vergangenen fünf Jahren um mehr als 500 Prozent auf inzwischen 1,8 Milliarden Euro steigern.

„Rund 200 Millionen Euro davon stammen aktuell von deutschen Investoren. Deutschland war von Anfang an ein wichtiger Kernmarkt für uns“, sagt Andreas Krebs, Managing Director und Partner von Mandarine Gestion. Insgesamt vertrauen mittlerweile Investoren aus acht europäischen Ländern auf die Expertise der Fondsboutique

. Für die Zukunft gibt sich Marc Renaud optimistisch: „Mandarine Gestion steht für starke Überzeugungen und für eine starke Performance. Seit 2008 haben wir unsere Produktpalette und unser Portfoliomanagement kontinuierlich erweitert und optimiert. Diesen Kurs setzen wir mit dem neuen Team Asset Allocation fort.

Wir glauben, dass die Krise in der Eurozone bald ein gutes Ende finden wird. Das dürfte sich positiv auf die europäischen Aktienmärkte auswirken. Vor diesem Hintergrund sollte mittelfristig eine Steigerung unseres verwalteten Vermögens auf fünf Milliarden Euro möglich sein.“ „In Deutschland streben wir ein mittelfristiges Wachstum auf 750 Millionen Euro an“, ergänzt Andreas Krebs.

Bitte beachten Sie auch das Interview mit Françoise Rochette, Leiterin Asset Allocation bei Mandarine Gestion, auf Seite 3 im beigefügten PDF.

Über Mandarine Gestion

Mandarine Gestion wurde Anfang 2008 von Marc Renaud gegründet. Die unabhängige Fondsboutique mit Sitz in Paris hat sich erfolgreich auf europäisches Stock-Picking spezialisiert. Kernmärkte von Mandarine Gestion sind Frankreich und Deutschland.

Die Portfolios der fünf Fonds werden nach verschiedenen Anlagestrategien gemanagt – mit besonderer Expertise in den Bereichen Value, Growth, Diversified, SRI sowie französische Aktien ist Mandarine Gestion innerhalb europäischer Aktien breit diversifiziert.

Das Unternehmen verwaltet ein Vermögen von 1,8 Milliarden Euro. Anteilseigner sind mit je 15 Prozent das Family Office Dassault, La Française AM (UFG-LFP) und die Groupe Banque Postale, 55 Prozent des Kapitals werden von der Geschäftsleitung und den Mitarbeitern gehalten.

Mandarine Gestion, Andreas Krebs


Leave a Reply

Photo Gallery