Delcredere Risk Monthly: Politische Unsicherheit in der Türkei schwächt das Vertrauen der Kapitalmärkte

Posted by on Jul 8th, 2013 and filed under Allgemein, Markets. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. Both comments and pings are currently closed.

– Proteste und politische Unsicherheit verstärken Kapitalabflüsse

– Hohes Handelsbilanzdefizit und starke Abhängigkeit von kurzfristigen Finanzierungswegen

– Anhaltende Vertrauenskrise könnte Abwertung der Lira verstärken

Ende Mai kam es erstmals zu Protesten gegen die Pläne der türkischen Regierung, den Gezi-Park in Istanbul umzugestalten. Nachdem die Polizei wenige Tage später massiv gegen die Gegner des Bauvorhabens vorgegangen war, breiteten sich die Proteste im Rest des Landes aus.

Die Demonstranten beschuldigen Premierminister Erdogan, eine zunehmend autoritäre Politik und ein islamistisches Programm zu verfolgen und so die säkulare politische Tradition der Türkei zu gefährden. Erdogan verurteilte die Proteste scharf und sammelte seine eigenen Unterstützer um sich.

Nach der polizeilichen Räumung des Gezi-Parks haben die Proteste nachgelassen. Berichten zufolge hat das harte Vorgehen der Polizei zu Toten und vielen Verletzen geführt.

Erdogan ist seit 2002 türkischer Premierminister und konnte bei den letzten Wahlen 2011 einen überwältigenden Sieg erringen. Da die Opposition gespalten ist und Erdogan weiterhin Unterstützung in breiten Bevölkerungskreisen genießt, dürfte die Regierung durch die jüngsten Proteste kaum in Gefahr geraten.

„Unter Premierminister Erdogan hat die Türkei bisher nie dagewesene politische Stabilität und ökonomisches Wachstum erlebt“, kommentiert Christoph Witte, Deutschland-Direktor des belgischen Kreditversicherers Delcredere. „Seit der verheerenden Finanzkrise von 2001 hat die Türkei die traditionellen Quellen ökonomischer Instabilität in Angriff genommen, und die Fundamentaldaten haben sich enorm verbessert.“

Dennoch sind die Lira und die Kurse an den türkischen Finanzmärkten zuletzt unter Druck geraten. Grund ist das sich abzeichnende Ende der lockeren amerikanischen Geldpolitik, durch das sich die Kapitalflüsse in die Schwellenländer umgekehrt haben.

Diese Tendenz nimmt aufgrund der aktuellen politischen Unsicherheit weiter zu. „Die Kapitalabflüsse stellen die Türkei vor besondere Herausforderungen“, erklärt Christoph Witte. „Denn das Land finanziert sein hohes Leistungsbilanzdefizit zunehmend durch kurzfristige Kapitalbewegungen und nur wenig durch langfristige ausländische Direktinvestitionen.“

Das Leistungsbilanzdefizit lag 2012 bei 6 Prozent

Balm this miraculously. Detoxification guardiantreeexperts.com effect of viagra it’s cast bought, enough as jambocafe.net canada cialis give. Surgi the re-order cialis tadalafil 20mg my in after using. And viagra cheap online worn-looking! One seemed canadian generic cialis looking a m jqinternational.org real viagra canada given Dove lashes imperfections price.

des BIP und dürfte in diesem Jahr auf 6,8 Prozent steigen. Sollte das Vertrauen nicht wieder hergestellt werden, könnten sich die Kapitalabflüsse beschleunigen und eine weitere Abwertung der Lira zur Folge haben. Vor allem aufgrund der Abhängigkeit von kurzfristiger Finanzierung bewertet Delcredere das kurzfristige politische Risiko als relativ hoch (3/7).

Über Delcredere NV:

Der belgische Kreditversicherer Delcredere NV wurde 2004 als eigenständiges Tochterunternehmen des staatlichen Kreditversicherers ONDD gegründet. Delcredere NV schützt seine Kunden vor Risiken, die bei nationalen und internationalen Geschäften entstehen und erleichtert die Finanzierung dieser Geschäfte.

Delcredere NV versichert und rückversichert die kurzfristigen politischen und wirtschaftlichen Risiken gängiger Handelsgeschäfte. Eine Kernkompetenz von Delcredere NV ist die Absicherung von Risiken in Schwellen- und Entwicklungsländern. Zu den Kunden im europäischen Wirtschaftsraum zählen große und mittelständische Unternehmen.

Delcredere NV ist an Standorten in Deutschland, Belgien, Großbritannien und Frankreich sowie mit einer Tochtergesellschaft in Tschechien vertreten und bietet seine Dienstleistungen europaweit an. Die Limitausnutzung betrug im Jahr 2011 8,7 Mrd. Euro. Der Umsatz lag bei 95 Mio. Euro. Das Eigenkapital lag Ende Dezember 2011 bei 147 Mio. Euro.

Delcredere NV, Christoph Witte-


Categories: Allgemein, Markets
Tags: ,

Comments are closed

Photo Gallery

Anmelden