Luxemburger Polizeibericht belastet Sarkozy

Posted by on Jun 3rd, 2010 and filed under Allgemein, Breaking News, Trading. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. Both comments and pings are currently closed.

Schwarzgelder für Wahlkampf

Luxemburger Polizeibericht belastet Sarkozy

Mediapart: Neue Anklagepunkte in Balladur-Affäre

vb – Laut einem Bericht der Luxemburger Polizei über Schwarzgelder zur Finanzierung des Präsidentschaftswahlkampfs von Edouard Balladur war der französische Staatspräsident Nicolas Sarkozy in die Affäre eingeweiht.

Das berichtet das Internet-Nachrichtenportal Mediapart am Mittwoch.Es zitiert aus einem Bericht, den die Luxemburger Polizei über ein verdächtiges Finanzkonstrukt angefertigt hat, mit dem 1994 Gelder aus Waffengeschäften für den Präsidentschaftswahlkampf über Luxemburg nach Frankreich geleitet werden sollten.

Der damalige Premierminister Balladur war 1995 mit Sarkozys Unterstützung gegen seinen Parteikollegen Jacques Chirac zu den Präsidentschaftswahlen angetreten.

Als damaliger Budgetminister soll Sarkozy laut dem Bericht 96 Millionen französische Francs nach Luxemburg geschleust haben, berichtet Mediapart.Sarkozy als Kopf hinter FinanzkonstruktionDas Geld soll aus dem Verkauf französischer U-Boote stammen.

Die Unterlagen, die die Luxemburger Ermittler ausgewertet haben, seien so raffiniert, dass sie keine Namen nennen. Deshalb könne man auch keine Beweise für Korruption daraus ziehen.

Dennoch habe Sarkozy damals die Verantwortung für die undurchsichtige Konstruktion zur verdeckten Finanzierung der Balladur-Anhänger getragen, heißt es.

Sarkozy selbst hatte die Vorwürfe letztes Jahr als „Märchen“ abgetan. Auch Balladur selbst dementierte entsprechende Berichte.

viawort.lu | Europa & Welt | Luxemburger Polizeibericht belastet Sarkozy.


Categories: Allgemein, Breaking News, Trading
Tags:

Comments are closed

Photo Gallery

Anmelden