DNB Asset Management informiert Chancen im Technologiemarkt

Posted by on Jul 8th, 2013 and filed under Allgemein, Assets, Featured. You can follow any responses to this entry through the RSS 2.0. Both comments and pings are currently closed.

Günstige Bewertungen und Wachstum im Spielesegment

Viele Technologieaktien sind derzeit unterbewertet und bieten Investoren daher günstige Einstiegsgelegenheiten. Diese Auffassung vertritt Anders Tandberg-Johansen, Head of Global Technology bei DNB Asset Management.

„Das um Netto-Cash-Positionen und Schulden bereinigte Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) des Sektors für 2013 liegt lediglich bei 13“, erklärt der Fondsmanager. „Einzelne Traditionsunternehmen aus der Branche wie Apple oder Samsung sind sogar noch deutlich günstiger zu haben.“

Selbst bei einem Ex-Cash-KGV von nicht einmal 7 bei Apple und Samsung seien die Wachstumsaussichten beider Unternehmen mehr als intakt. Tandberg-Johansen erwartet für die nächsten drei Jahre einen Anstieg des Gewinns je Aktie von jeweils sieben Prozent jährlich.

Internet-Champion zu einem günstigen Preis

Noch deutlich stärker wird seiner Ansicht nach jedoch Google wachsen – nämlich um 16 Prozent jährlich. Zwar müssen Investoren für die Aktie des Internetriesen immerhin das 16-fache des Jahresgewinns zahlen, allerdings erhalten sie dafür auch Anteile an einem Unternehmen, das auf allen wichtigen Wachstumsfeldern hervorragend positioniert ist.

„Egal ob es um Smartphones und Tablets geht, um Cloud Computing, neue Spiele-Plattformen, TV-Services oder um Soziale Netzwerke – Google ist dabei“, sagt Tandberg-Johansen. Dies zeige sich auch daran, dass Google die Mehrzahl der Smartphones mit dem hauseigenen Betriebssystem Android ausstatte.

Google-Produkte wie Youtube, Google Maps oder die Internetsuchmaschine kämen darüber hinaus selbst auf dem iPhone des Rivalen Apple in großem Umfang zum Einsatz. „Das iPhone könnte man also mit einigem Recht als Google-Phone bezeichnen“, so Tandberg-Johansen.

Spieleproduzenten als Wachstumssegment

Im von ihm gemanagten Fonds DNB Technology hat er Google derzeit dennoch niedriger gewichtet als Mitbewerber Microsoft. Der Grund: „Zu unserer Anlagestrategie gehört auch, dass wir antizyklisch agieren, wenn es angebracht ist. Der Markt hat inzwischen erkannt, wie vielversprechend Google aufgestellt ist.

Microsoft dagegen wird trotz seiner Ertragsstärke im Firmenkundensegment und seines guten Wachstumspotenzials unterschätzt.“ Tandberg-Johansens konsequente, auf einer Bottom-up-Analyse basierende Investmentstrategie hat sich für die Anteilseigner des DNB Technology bisher ausgezahlt:

Auf Sicht von fünf Jahren liegt der Fonds mit einer durchschnittlichen jährlichen Performance von 15,15 Prozent an der Spitze seiner Vergleichsgruppe. Im bisherigen Jahresverlauf konnte er ein Plus von 18,96 Prozent verzeichnen – neun Prozent mehr als die Benchmark des Fonds erreicht hat.

Für die Zukunft setzt Tandberg-Johansen neben den genannten Technologieriesen vor allem auf Spieleproduzenten wie Activision, Ubisoft oder Gameloft. „Die Einführung der nächsten Generation von Spielekonsolen sollte insbesondere den Herstellern von Konsolenspielen nützen“, erläutert der Fondsmanager.

„Gameloft dagegen ist zwar einer der weltweit größten Spieleproduzenten, konzentriert sich aber ausschließlich auf mobile Spiele. Auch dieser Zielmarkt dürfte sein starkes Wachstum in den nächsten Jahren fortsetzen.“

Anders Tandberg-Johansen ist Head of Global Technology und Fondsmanager des DNB Technology (ISIN: LU0302296495) bei DNB Asset Management. Er verwaltet den Fonds gemeinsam mit seinen Co-Portfoliomanagern Sverre Bergland und Erling Thune.

dnb-luxemburg-aktien
Grafik zu Aktienbewertungen mit der erwarteteten jährlichen Steigerung des Gewinns je Aktie in den nächsten drei Jahren.

Ausführlichere Informationen zu den Fonds von DNB sowie aktuelle Videoblogs der Fondsmanager bietet die Internetseite www.DNB.no/lu/de.

Über DNB Asset Management

Der Mutterkonzern DNB mit Sitz in Oslo ist Norwegens größter Finanzdienstleister und an der Osloer Börse notiert. DNB Asset Management ist eine einhundertprozentige Tochtergesellschaft der DNB Gruppe und einer der größten Vermögensverwalter in der nordischen Region.

Das Kerngeschäft von DNB Asset Management besteht in der professionellen Vermögensverwaltung für Firmen- und Privatkunden. DNB Asset Management beschäftigt die Mehrzahl seiner Investmentspezialisten in Skandinavien und hat Niederlassungen in Luxemburg, Oslo, Bergen, Stockholm, Chennai und Hongkong.

DNB Asset Management bietet seinen Kunden die Möglichkeit zur Kapitalanlage in aktiv gemanagten Fonds, die sowohl in Aktien als auch in verzinslichen Wertpapieren investiert sind. DNB glaubt an spezialisierte Fondsmanager mit unabhängigen Teams, die von einem ausgezeichneten Risikomanagement sowie einer guten Infrastruktur unterstützt werden.

Ecksteine der Unternehmensphilosophie sind lokale Präsenz und Marktnähe. Der Einsatz von vor Ort rekrutierten Mitarbeitern, die die lokale Sprache sprechen und mit der lokalen Kultur vertraut sind, ist für DNB von entscheidender Bedeutung.

Für ethisch und sozial denkende Anleger

DNB ist Mitglied des Dow Jones Sustainability World Index (DJSI World). Damit gehört DNB weltweit zu den nachhaltigsten Top zehn Prozent seiner Branche hinsichtlich wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Faktoren.

Das gesamte von DNB Asset Management verwaltete Vermögen wird ohne Ausnahme nach ökologischen, sozialen und ethischen Kriterien gemanagt.

DNB Asset Management S.A.  13, rue Goethe  L-1637 Luxemburg

Die Informationen sind unverbindlich. Aussagen sollten nicht als ein Angebot, eine Empfehlung oder eine Aufforderung verstanden werden, in UCITS Fonds, Hedgefonds, Wertpapiere oder andere von DNB Asset Management oder einer anderen Firma innerhalb der DNB Gruppe oder einem anderen Finanzinstitut angebotene Produkte zu investieren oder diese zu verkaufen.

Alle Informationen geben die aktuelle Einschätzung von DNB Asset Management wieder, die ohne vorherige Ankündigung geändert werden kann. DNB Asset Management übernimmt keine Garantie für die Korrektheit und Vollständigkeit der Informationen.

 Diese Informationen berücksichtigen weder die individuellen Anlageziele noch die persönliche finanzielle Situation oder bestimmte Anforderungen eines Investors. DNB Asset Management übernimmt keine Verantwortung für Verluste bei Investitionen, die auf Grundlage dieser Informationen getätigt worden sind. Unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen finden Sie auf unserer Website www.dnb.no/lu.


Categories: Allgemein, Assets, Featured
Tags:

Comments are closed

Advertisement

Recently Commented

Photo Gallery

Anmelden